| Zur Navigation springen | Zum Inhalt springen | Zu der Servicebox springen |




Bilder von Obervellach in Kärnten

Obervellach in Kärnten Schloß Trabuschgen in Obervellach Goldene Bergketten Hohe Tauern

Tags

Obervellach, Nationalpark Hohe Tauern, Schloß Trabuschgen, Kärnten, Oberkärnten, Oberkärntner Bergwelt

Obervellach – das Tor zum Nationalpark Hohe Tauern

Die Marktgemeinde Obervellach gehört mit ihren 104 Km² und 2.500 Einwohnern zum Oberkärntner Bezirk Spittal an der Drau.

Der Ort liegt – als Tor zum Nationalpark Hohe Tauern - inmitten der Zentralalpen, umgeben von einer wunderschönen Hochgebirgskulisse.

Nach dem Ende des Bergbaus, dem Obervellach auch seine historisch wertvolle Bausubstanz am Hauptplatz sowie Pfarrkirche und Schloß Trabuschgen verdankt, wurde der Ort in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von Alpinisten und anderen Erholungssuchenden entdeckt. Das Zeitalter des Tourismus begann. Schwierige Gipfel wurden erstiegen, Wege verbessert, Schutzhütten gebaut und Klammen erschlossen.

Die moderne Verkehrserschließung begann mit der als technisches Meisterwerk gefeierten Tauernbahn zu Beginn des 20. Jahrhunderts und festigte die Bedeutung der Region als Erholungsraum.

Damit ist Obervellach nicht nur wegen seiner Natur- und Kulturschätze, sondern auch als idealer Ausgangspunkt zur Erkundung der Oberkärntner Bergwelt ein wunderschöner Urlaubsort.

Modern Wohnen in alten Gemäuern

.